Deutsch | English
Was ist eigentlich dieses "Trailrunning"
Für uns bedeutet dies, die Wintersportgeräte werden eingesommert, die Winterbekleidung gaaaanz weit weg im Speicher verstaut und raus mit den Sportgeräten für den Sommer.
Nachdem der zurückliegende Winter zum Skitourengehen ein Traum war, so heißt es nun im Sommer, für mich, die Laufschuhe schnüren und einfach los laufen und abseits von stark befahrenen Straßen oder Fußwegen die Umgebung zu erkunden...und schon sind wir beim Thema. Gefühlt alle Jahre entbrennt die Diskussion darüber, was ist eigentlich Trailrunning oder wie geht das eigentlich? Da gibt es die Szenegrößen wie Kilian Journet oder Emelie Forsberg - die scheinbar einfach mal so 50km und abertausende Höhenmeter laufen und danach noch aussehen, als kämen sie frisch aus dem Laden, ihre Bilder von den Pulsuhren mit den Ergebnissen auf Instagram posten und damit einen „Mythos“ um diesen Sport schaffen, bei dem ich blass werde. Dann gibt es da ja auch noch uns, die das ebenso machen - Trailrunning - nur mit dem Unterschied, das uns dies im ersten Moment nicht so bewusst ist. Bei meinem ersten Trailrun war ich, wenn ich mich recht erinnere, 7 oder 8 Jahre alt. Der Anlass war der Sportunterricht, Sportstätte irgendwo im Thüringer Wald und meine Sportlehrerin Fr. Koch war Zeitnehmer, Trainer und Motivator zugleich - nur hieß das Crosslauf. Heute, ein paar Jahrzehnte später, mache ich das immer noch, nur brauche ich Fr. Koch nicht mehr dazu. Auch ist der Thüringer Wald nicht mehr die Sportstätte, jedoch hat sich sonst nicht viel geändert. Einfach los zu laufen, ein Feldweg hier, ein Waldweg dort, der mich irgendwo hinführt, wo ich noch nicht gewesen bin, kurz inne halten, den Blick genießen und weiter geht´s, dass ist es im Grunde, dieses Trailrunning. Mal alleine, mal mit Freunden, bei Regen, bei Sonne, am Abend, in der Früh, das Vogelgezwitscher, das Rauschen von Bächen, der Wind in den Baumwipfeln, der Geruch von frisch gemähten Gras, Moos - auch das ist dieses Trailrunning.
Es geht nicht nur darum Kilometer und Höhenmeter fressen und das unserer Social-Media-Community kundzutun - nein, vielmehr geht es darum, draußen zu sein, in der Natur, sie zu spüren, sie wahrzunehmen und immer wieder neue Dinge zu entdecken. Dies soll jetzt nicht ins esoterische abdriften, nur sind dies nicht auch die Momente, an denen wir beginnen, uns mit uns und dem um uns herum beginnen zu beschäftigen?
Nicht jeder kann und mag sich selbst motivieren, so gibt es zum Beispiel bei uns seit einigen Jahren den
Gap Pub Run
. Hierbei treffen sich recht lose organisiert, immer mittwochs, Menschen aller Altersgruppen und laufen locker eine Stunde, immer neue Strecken um Garmisch-Partenkirchen. Anschließend gehen die, die noch Lust haben, auf ein oder mehrere Getränke ins Irish Pub - dies ist übrigens auch immer Start und Ziel zugleich. Herr Ober noch ein Bier bitte.
Einen Haken erlaube ich mir jetzt noch zu schlagen, weil wir ja hier im Blog u.a. auch über unseren Job berichten und einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen wollen.
Das Thema Trailrunning begleitet uns schon seit vielen Jahren und wird uns aller Voraussicht noch einige Jahre begleiten, von daher komme ich nicht umher, Euch trotzdem auch noch einen kleinen Einblick in die Veranstaltungen zu geben, die auf den ersten Blick nichts von dem wiederspiegeln, von dem ich ein paar Absätze vorher geschrieben habe, jedoch auch mit der richtigen Herangehensweise ähnliche Gefühle auslösen können.
So sind wir seit ein paar Jahren ein Startort vom Zugspitz Ultratrail - ja das ist dieser Lauf, bei dem so kaputte Typen 100km rund um die Zugspitze laufen - und es gibt auch eine wunderbare Strecke vom sog. Basetrail, von Garmisch-Partenkirchen bis zu unseren Freunden nach Grainau - wer Lust hat kann sich
hier
mal ein Bild davon machen.
Okay, jetzt werde ich vielleicht komplett für verrückt erklärt. Ein Filetstück unter den Laufveranstaltungen ist der Transalpine Run - hierbei geht es im Team für eine Woche über die Alpen, auch dabei spielen wir mit, wir sind Startort. Es wird noch besser - wir verlosen gemeinsam mit Columbia einen Startplatz für ein Team - wer also auch immer Lust von Euch hat oder jemanden kennt, der kann sich
hier
bewerben.
Zum Ende hin war das möglicherweise noch mal harter Towak - von daher erinnere ich Euch noch mal an mittwoch, 19.00 Uhr am Rathausplatz zum Gap Pub Run und um 20.00 Uhr - „Herr Ober ein Bier bitte!“
Bis zum nächsten mal, bleibt gesund!

Viele Grüße

David
Auf einen Blick
AnfahrtKontaktWetterÜbernachtenTeilnahmebedingungenPresseZustimmungserklärungImpressumDatenschutzHinweise zu Outdoor-Aktivitäten
Dankeschön an unsere Partner!
GHOSTSport ConraduvexORTOVOXLowaLEKIVaudeALPIN Lowe AlpineSUPCLUB StarnbergNorröna
alle Partner auf einen Blick ▶
Hast du Fragen?

Wir sind gerne für dich da:
+49 (0)8821 - 93 80 906
(Mo-Fr von 08.00 - 18.00 Uhr)
reservierung@alpentestival.de
Veranstalter:
GaPa Tourismus GmbH

Richard-Strauss-Platz 1 a
82467 Garmisch-Partenkirchen
© 2019 GaPa Tourismus GmbH